Bluämigs Ämmättä – wo bunte Vielfalt wächst

Was gibt es Schöneres als bunte Blumen in ihrer vielfältigsten Art! Blumen laden ein zum Verweilen.
Blumen schenkt man lieben Menschen.
Blumen h
ellen dunkle Ecken auf. Blumen geben Nahrung an Bienen und Insekten. Man kann es drehen und wenden, wie man will: Blumen sind aus unserem Leben einfach nicht wegzudenken.
 
Nach  den  positiven  Rückmeldungen  beim  Dorfmärcht-Stand des Tourismusvereins Emmetten, wo die verschiedenen Blumenprojekte vorgestellt wurden, verfolgen wir das Projekt weiter.

Projekt Jeans-Blumentöpfe

 Besonderen Anklang fanden die auf dem Bänkli sitzenden Blumentöpfe  in  Jeanshosen.  Die  Besucherinnen  und Besucher nutzten dieses Objekt gerne als Fotomotiv.

 Als nächsten Schritt sammeln wir nun alte Jeanshosen  (auch  andere  Hosen  aus  starkem  Ge-webe), Schuhe und Gürtel. Diese kann man über die Winterzeit bei der Sammelstelle Egg in die zwei  bereitgestellten blauen Behälter werfen.
Im  Frühling  wird  dann  den  gesammelten Hosen, Schuhen und Gürteln ein zweites Leben eingehaucht, indem sie in originelle und witzige Blumentöpfe verwandelt werden.

Diese sollen dann im Dorf für blumige Akzente sorgen.

Save the Date

Samstag, 2. März 2024, plus weitere Tage nach Angabe
Workshop: Hosen, Schuhe, Gürtel in originelle Blumentöpfe verwandeln.

Ort: Truttmann Holzprofis, Hinterhostattstrasse 8, 6376 Emmetten

Zeit: 9.00 Uhr - 16.00 Uhr, Ruädi Alt verwöhnt uns am Mittag mit einer feinen Suppe, Wienerli und Brot

Wir benötigen helfende Hände um im Sommer möglichst viele Jeanshosen-Blumentöpfe im Dorf verteilen zu können.

Projekt individueller Blumenschmuck

Wettbewerb «Bluämigs Ämmättä»

Auch wollen wir die Bewohnerinnen und Bewohner von Emmetten dazu ermuntern, ihre eigenen kreativen Blumen- und Pflanzenprojekte sowie Kunstwerke  zu  gestalten,  sei  es  in  Form  von  Geranien-Schmuck, dekorierten Fahrrädern, kunstvoll gestalteten Sträuchern oder pflanzlichen Kunstinstallationen und ähnlichem.
 Mit einem attraktiven Wettbewerb möchten wir die Emmetterinnen und Emmetter anspornen,ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Zeigen Sie uns,wo in Emmetten die bunteste und blumigste Vielfalt wächst. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Einzige Bedingung zur Teilnahme: Die Blumen- oder Pflanzenobjekte müssen von einer öffentlichen Strasse oder einem Wanderweg aus gut sichtbar sein. Genauere Informationen gibt es im März-Heft des Echo.

Betonika Workshop

Samstag, 13. April 2024, plus weiterer Tag nach Angabe

Workshop mit Monika Achermann, «Betonika», bekannt für ihre kunstvollen und originellen Gartentöpfe und Figuren. Sie lernen Tipps und Tricks des Betongiessens kennen. Der Einfachheit halber werden alle Teilnehmer denselben Blumentopf herstellen.

Ort: Stubä-Theater, Hinterhostattstrasse 3, 6376 Emmetten

Zeit: 14.00 - ca. 16. 00 Uhr

Unkostenbeitrag: CHF 30.–/Blumentopf.
Die Blumentöpfe bleiben im Eigentum der Teilnehmenden.

«Bluämigi Ranger» gesucht!

Damit die Blumen in den Jeans- und weiteren Kreationen auf öffentlichem Grund auch schön bleiben und gedeihen,  sind  Freiwillige  gesucht,  die  sich abwechslungsweise um die Blumen kümmern.
 
Bei Fragen und Unklarheiten, Mail an: info@tourismusverein-emmetten.ch
oder
+41 79 332 53 17

Ich finde das Projekt "Bluämigs Ämmättä" unterstützungswürdig, und möchte mit einem finanziellen Zustupf, zum gelingen dieses Projektes beitragen.